Startseite > metabolismus > Einfluss von Muskelmasse auf Grundumsatz

Einfluss von Muskelmasse auf Grundumsatz

Der vorherige Beitrag zu EPOC ist übrigens nach Lektüre eines anderen Artikels entstanden, in dem EPOC erwähnt wurde: „The Myth about Muscle and Your Metabolic Rate“.

Common Wisdom ist offenbar, dass mehr Muskeln auch signifikant höheren Grundumsatz bedeuten. In dem Artikel wird erklärt (argumentiert), wieso das nicht so ist. Auch interessant ist der Punkt, dass das Fettgewebe nicht nur rumhängt, sondern auch was tut, nämlich Hormone ausschütten. Ich weiß ad hoc nicht, ob ein Übermaß an Fettgewebe Probleme durch erhöhte Hormonproduktion bedeutet. Im Artikel genannt sind Leptin und Zytokin, die per se nicht zu verdammen sind.

Advertisements
Kategorien:metabolismus
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: