Startseite > Uncategorized > Haushaltsbüchlein…

Haushaltsbüchlein…

… wird natürlich digital geführt. Dafür habe ich mir erstmal Gnucash angeschaut und habs wieder sein lassen, da zu mächtig. Dann habe ich Hibiscus ausprobiert, was wunderprächtig funktioniert. Läuft unter Java und tut das, was es soll.

Dummerweise ohne doppelte Buchführung. Dieses Feature ging mir an Gnucash erstmal auf die Nerven, da es mir unnötig kompliziert erschien. Nach einem halben Tag mit Hibiscus war aber klar, dass es essentiell ist. Ohne die doppelte Buchführung ist der Fluss des Geldes nicht nachvollziehbar. Also zurück zu Gnucash: nochmal das Tutorium gelesen, Gnucash installiert.. irgendwann festgestellt, dass HBCI für das Online-Banking nicht funktioniert. Grund: Versions-Hölle.

Also Downgrade von aqbanking, was wiederum ein Downgrade von $anderemPaket bedingt. Gnucash neu bauen. Erfolglos. Gnucash devel release bauen. Nicht erfolgreich. PKGBUILD für SVN-Build holen. Im Chat erzählt bekommen, dass man jetzt –enable-aqbanking übergeben muss. Etc. Kurz: ich sitze jetzt seit Stunden hier.

Weitermachen.

Advertisements
Kategorien:Uncategorized
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: