Startseite > Uncategorized > RGB-Level reloaded, III

RGB-Level reloaded, III

Nach der Kalibrierorgie heute morgen habe ich entschieden, dass mir die Variante mit vdpaustudio am besten gefällt. Nun will ich das nochmal kalibrieren und evtl nochmal mit anderen Konfigurationen vergleichen. Besonders interessiert mich aber nun, ob die Kontrast-Einstellung womöglich Änderungen in Bezug auf das „Flashing Color Bars“ Pattern ergibt.

RGB Full Range — vdpaustudio — PC Mode off

1: Black Clipping: Helligkeit 38

3: White Clipping: Hier haben wir ja schon festgestellt, dass der TV eigentlich nicht clippt. Weder bei Kontrast von 10 noch von 100. Macht nix. Dann geht es nur noch darum, ob erhöhte Weiß-Level negative Effekte mitbringen. Ich stelle das trotzdem mal gepflegt auf 70 um zu schauen, ob es die Farbwiedergabe verändert. Ein Blick zurück auf 1: Black Clipping zeigt mir, dass das Ändern des Kontrasts im Bereich 70-100 nichts am Schwarzwert ändert.

4:Flashing Color bars. Mit Blaufilter: Farbe auf 90.

5: Sharpness & Overscan: hier gefällt mir Einstellung 1, auch wenn offenbar 0 ebenso ginge.

Weiter geht’s mit Section A der „Misc“-Testbilder.

A3: Color Steps. Sieht gut aus, tatsächlich sind auch die beiden letzten Rot-Felder differenzierbar. Zur Erinnerung: der Farbton ist auf „warm“ gestellt.

A4: Color Clipping. Grün bis 251, Blau bis 243. Für rot leider keine Balken zu sehen. Immer dran denken, Kinder: alles über 235 ist uns egal, da es in herkömmlichem Video nicht vorkommt (auch wenn das im AVS-Forum durchaus kontrovers diskutiert wird, lest selbst). Ich hatte zwischendrin den PC-Mode aktiviert – witzigerweise erhält man dann bei rot volle Balken; aber auch nur mit diesen Helligkeits- und Kontrast-Einstellungen. Wenn ich das Display inkorrekterweise mit vdpaustudio und PC-Mode kalibriere und die dafür passenden Helligkeits-, Kontrast- und Farb-Einstellungen nehme, dann ist ebenfalls kein differenziertes Bild zu sehen. Das mit den nun gewählten Einstellungen rot zu sehen, wenn der PC-Mode fälschlicherweise aktiviert ist, liegt offenbar daran, dass der PC-Mode die eingehenden Level dämpft.

Wie kriege ich nun ein differenziertes Rot hin? Ich lege einen „personalisierten Farbton“ an und regele die Verstärkung für „rot“ zurück. Dummerweise verschwindet dann die Differenzierung für Blau, also runter damit. Bei rot=76, grün=103 und blau=51 sind nun alle Balken bis mindestens 235 sichtbar. Das Grün ist nun bis 251 sichtbar. Ich vermute, dass es recht knallig wirkt. Als Alternative kann ich auch, ausgehend von der Situation, dass bei runtergeregeltem Rot auch Blau verschwindet, die Verstärkung für Grün erhöhen. Dann wären wir bei rot=76, grün=127 und blau=69. Da muss ich einfach mal an einem Bild schauen, was mir da besser gefällt. Laut der Anleitung der Testmuster ist es offenbar nicht so wichtig, dass die Farben jeweils beim gleichen Wert clippen.

Ich darf an der Stelle anmerken, dass es in der Fehlkonfiguration mit vdpaustudio und aktiviertem PC-Modus nicht möglich ist, alle Farben zu einem blinkenden Balken bei mindestens 235 zu bringen.

Im Test mit einer Folge „How I met your mother“ zeigt sich, dass die Farbeinstellung mit dem Blaufilter in „flashing color bars“ viel zu krass ist. Ich habe rein nach Augenmaß die Farbe nun auf 60 gestellt. Nun sieht nicht mehr jeder wie ein Indianer oder Spanier aus. Damit ergibt sich für den „personalisierten Farbton“ dann rot=86, grün=103 und blau=66.

Bei noch genauerer Betrachtung scheint der Farbwert immer noch zu hoch. 53 sieht besser aus. Hier ist es beim „personalisierten Farbton“ ausgehend von der warmen Voreinstellung nur noch notwendig, den Wert für Rot auf 89 zu reduzieren.

Der Kontrast scheint mir ebenfalls sehr krass. Das wird sich beim Videoschauen bewähren müssen. So habe ich den Eindruck, dass die Helligkeit sehr anstrengend für die Augen ist. Das Pattern Manual empfiehlt dann, den Kontrast herunterzuregeln. Offensichtlich. Regelt nun eigentlich der Kontrast oder die Helligkeit das Backlight? Oder beides?

Advertisements
Kategorien:Uncategorized
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: